3:0-Sieg beim Schlusslicht Fully, drei wichtige Punkte im Abstiegskampf: Der FC Raron glänzte beim Abschluss des Fussballjahres 2018. «Wir haben diese wichtige Partie
in der Vorbereitung immer wieder thematisiert. Die Spieler haben umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Die Ausbeute ist natürlich fantastisch. » Trainer Erwin Venetz kam nach Spielschluss so richtig ins Schwärmen. Mit gutem Grund, vor allem wegen dem Auftakt in diese Sechs-Punkte-Begegnung. Bereits nach 31 Sekunden erwischte Yannick Schmid den Gästehüter mit einem aus 25 Metern seitlich abgegebenen Schuss. Tobias Ruffiner (7.) doppelte nach und Frédéric Imsand (25.) sorgte für die frühe Entscheidung. Früh deshalb, weil die Abwehr die gegnerischen langen Bälle unter Kontrolle hatte. Venetz: «Mit Spielkultur, Einsatz und Bereitschaft meiner Boys bin ich sehr zufrieden. Drei, vier Punkte fehlen. Daran werden wir arbeiten.» (Bericht Walliser Bote)
Tore: 1. Yannick Schmid 0:1. 7. Tobias Ruffiner 0:2. 25. Frédéric Imsand 0:3.
FC Raron: R. Ruffiner; T. Ruffiner, Varonier, R. Schmid, Montani; Amacker (70. Burgener), L. Schmid, N. Bumann (43. J. Schmid, 75. Zurbriggen), Y. Schmid; Imboden (72.  Cina), Imsand (76. Furrer).